Zitronenkuchen mit Mascarpone-Creme

Das Backbuch hat mich rein visuell sehr angesprochen und es hat mich extrem gereizt, auch mal etwas aufwändigere Kuchen oder Torten zu backen.
Der Zitronenkuchen ist das zweite Rezept welches ich ausprobiere, das Erste ist mir ja leider nicht soooo gut geglückt.
Genau wie beim ersten Kuchen (einem Karamellkuchen), ist auch hier der Geschmack himmlisch, die (selbsgemachte) Lemoncurd verleiht dem Kuchen einen ganz speziellen, frischen Kick und die Mascarpone-Creme eben die nötige Cremigkeit.
Aber leider: auch hier bin ich sehr enttäuscht, der Kuchen ist viel zu kompakt und schwer. Ich habe mir ein viel luftigeres, saftigeres Ergebnis versprochen, na ja, offensichtlich bin ich einfach nicht sooooo die Bäckerin…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.